Eine Zusammenfassung der zurückliegenden Aktivitäten finden Sie hier ...

Ankündigungen werden auf der Startseite veröffentlicht.

Ggf. muss die Seite neu geladen werden, damit der aktuelle Inhalt dieser Webseite angezeigt wird. Nutzen Sie dafür die entsprechende Funktion des Browsers oder den nachfolgenden Button:

Mit freundlicher Förderung durch:

2012_logo_ministerium-nds_sm.jpg
mitglieder aug14
Die Kreisgruppe Wilhelmshaven des "Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) e.V." ist dem Verein zum Erhalt der Südzentrale als korporatives Mitglied beigetreten.
mehr ...
f logo
Besuchen Sie uns auf Facebook!
gm
Über 1.000 Facebook-Nutzer unterstützen die Arbeit des Vereins zum Erhalt der Südzentrale
Geocaching svg
Für Freunde des Geocaching wurde eine Letterbox eingerichtet.
Informationen gibt es hier.
Alle mit * markierten Felder sind Pflichtfelder!
Sicherheitscode Neues Captcha anfordern
Bitte übertragen Sie den Code in das folgende Feld.
Einträge einblenden - Einträge ausblenden
41 - 45 ⇒ 104
08.03.2014 19:38 Annegret Martens Spacer
Auch mich hat das verwunschene Gebäude schon als Jugendliche fasziniert, wenn wir zum Südstrand gefahren sind. (Ich bin in Wilhelmshaven aufgewachsen) Erst vor ein paar Jahren habe ich erfahren, dass es die Südzentrale ist und wieviel Kraft und Energie darin steckt. Der Film bringt dies auf wunderbare, manchmal überwältigende Art zum Ausdruck. Ich war zeitweise zu Tränen gerührt. Für
Thomas Hengelbrock und sein Orchester z. B. wäre die große Halle ein würdiger Rahmen. Ich konnte ihn dort schon dirigieren "sehen". Ich hoffe sehr, dass die Südzentrale aus ihrem "Dornröschenschlaf" wieder zu neuem Leben erweckt und ein Anziehungspunkt und Begegnungsort für Jung und Alt wird, so dass die "Gedanken fliegen" können. Wilhelmshaven braucht dieses Kleinod!
Gern unterstütze ich den Verein mit meiner Mitgliedschaft; die entsprechende Erklärung habe ich gestern abgeschickt. Danke für Ihre Arbeit und Ihren Mut.

03.03.2014 22:31 Mario Berger Spacer
Seit dem ich denken kann, hat mich dieses wunderbare Gebäude fasziniert. Jedesmal, wenn ich mit meinen Eltern Richtung Südstrand gefahren bin, habe ich vor dem passieren immer aus dem Fenster des Autos geschaut. Und jedesmal fand ich es Großartig, habe jedesmal den Anblick genossen. Als ich den Führerschein selbst gemacht habe, bin ich fast Tag täglich über die KW brücke gefahren, und jedesmal habe rüber geschaut zur Südzentrale. Und ich war immer froh gewesen, wenn die KW Brücke für eine Schiffssdurchfahrt geschlossen war, so konnte ich wesentlich länger den Anblick genießen. Und heute, 2014 genieße ich jeden Moment, lasse mir die Bilder durch den Kopf gehen, von Kindheitserinnerungen an bis heute. Auch wenn die Südzentrale nicht mehr den Glanz der Blütezeit hat, bleibt dennoch eins übrig: Die Faszination! In gedanken bin ich immer bei der Südzentrale und gebe die Hoffnung nicht auf, hoffe, es nimmt ein Happy End. Für mich bist du (Südzentrale) immer eine majestät

03.03.2014 12:44 Armutszeugnis Spacer
Na wunderbar, dann darf man sich an der Stelle also womöglich auch auf uninspirierte pseudomoderne Wohnsilos wie am Bontekai einstellen? Oder ein Supermarkt? Wer zieht da im Hintergrund die Fäden? Wer verdient an der mutmaßlichen Neunutzung nach Abriß? Warum können andernorts Gebäude restauriert werden?

02.03.2014 22:44 Elisabeth Seidler Spacer
Immer mehr Informationen zu dem Erhaltungs- Engagement dieses kleinen, aber feinen Vereins sickerten in letzter Zeit zu uns nach Oldenburg durch. Zunächst skeptisch verfolgt, dann durch Familie (ich bin in Wilhelmshaven aufgewachsen) immer mehr ins Blickfeld gerückt, habe ich heute diesen in meinen Augen sehr professionellen und gleichzeitig hautnah berührenden Film gesehen. Das Gebäude habe ich nunmehr bewusst wahrgenommen und - ich hätte es nie gedacht - ins Herz geschlossen. Ein Jammer wäre es, ein Frevel an einem so charakteristischen Zeugnis der Geschichte, dieses Schmuckstück verschwinden zu lassen! Ich erkenne die bisher geleistete Arbeit des Vereins dankbar an und wünsche allen Beteiligten weiterhin Schwung und ansteckenden Optimismus! Gerne unterstütze ich den Verein mit meiner Mitgliedschaft.

02.03.2014 20:05 Tanja Mehrkens Spacer
Wenn man dieses Gebäude abreißt,
würde danach nichts gutes passieren!
Ich habe noch nie sowas Schönes gesehen!
Es schreit nach Erhaltung.Allein der Trailer sagt schon
soviel an Zeitzeuge aus!
Nur darf es keine Millionenprojekt werden,
dann verliert es an Geltung.